Projekt des Monats: Mineralische Eleganz

Norman Thiede von Freiraum

Norman Thiede über seine Kreation


Welche Vorstellungen hatte der Kunde für dieses Projekt? Ist der Kunde mit dem Ergebnis zufrieden?

Unser Kunde hatte mehrere Wünsche, an denen wir uns für die Umsetzung orientierten: Zu einem war es dem Kunden wichtig, dass die Gestaltung mit einem mineralischen Produkt erfolgt. Zusätzlich wünschte er sich eine homogene Beschichtung, die aber nicht gestrichen wirken sollte. Ebenso wichtig war, dass der Farbton der Duschtasse exakt mit dem Boden übereinstimmt. All diese Anforderungen konnten wir letztlich zur vollen Zufriedenheit des Kunden umsetzen.


Hast du dieses Projekt selbst geplant oder mit ArchitektInnen oder PlanerInnen zusammengearbeitet?

Der Kunde hat mit einen Architekten die grobe Planung durchgeführt. Wir haben diese Planung dann auf ihre Machbarkeit geprüft und entsprechend umgesetzt.



Was war die größte Herausforderung bei diesem Projekt? Gab es Schwierigkeiten?

Generell lag die Schwierigkeit darin, die Vorstellungen des Kunden zu realisieren, sodass es praktisch wie auch optisch harmoniert. Besondere Aufmerksamkeit schenkten wir deshalb der homogenen Beschichtung, die trotz ihres einheitlichen Looks lebendig wirken sollte. Auch das genau Farbtonmatch mit der Duschtasse war eine Herausforderung. Eine weitere Herausforderung ergab sich durch den neuen Trend, Türrahmen bündig zur Wand mit Schattenfuge zu positionieren. Da mussten die Höhe und der Abstand der Edelstahlschienen genau angesetzt werden, dass nach allen 5 Spachtelgängen alles passt und die Fuge sauber bleibt. Durch genaues Vorbereiten, Prüfen und Arbeiten haben wir aber alle Herausforderungen gemeistert.


Wie zufrieden bist du mit dem Service der Oberflächenwelt gewesen?

Ich arbeite jetzt schon seit mehreren Jahren mit meinem Namensvetter Hern Thiede – wir sind nicht verwandt – und Herrn Heidenreich zusammen und schätze die Kompetenz der beiden sehr. Es gibt selten Projekte oder Vorhaben, die nicht realisiert werden können.



Welche Produkte hast du für dieses Projekt verwendet?

Den Unterbau der Wände haben wir mit ONE4ALL und Gewebe hergestellt. Als Belag haben wir MARMORIN im Farbton mit mattem COUNTERTOP PROTECTION verwendet. Die Böden mussten wir auf das Niveau des Parketts und der Duschtasse bringen. Das haben wir mit einer spannungsfreien Ausgleichmasse gemacht. Anschließend haben wir mit ONE4ALL + EPOXY BINDER die Armierung hergestellt und mit TOPCOAT und CLEAR FINISH die Endbeschichtung gemacht.


Wo kann man mehr von dir sehen?

Auf meiner Website (www.sichtbeton.berlin) oder auf Facebook (@Freiraum) zeige ich meine Projekte.



Was liebst du an deinem Beruf?

Als gelernter Raumausstatter verging mir mit den Jahren die Lust auf Standard-Weiß und ich habe mich hin zum High-End-Bereich orientiert. Jetzt kann ich exklusive Projekte machen, die sich abheben und schaffe Räume, die Freude bereiten.


Das Team der Oberflächenwelt dankt Norman Thiede für das Interview und die Bereitstellung der Bilder. 


Bilder: Norman Thiede

Auch ihr habt eine außergewöhnliche Fläche gestaltet?
Zeigt uns eure Kreation und werdet das nächste Projekt des Monats!