Projekt des Monats: Frische Fleischerei


Sven Remmele Wandschmiede

Sven Remmele über seine Kreation


Welche Vorstellungen hatte der Kunde für dieses Projekt? Ist der Kunde mit dem Ergebnis zufrieden?

Durch eine Weiterempfehlung entstand der Kontakt zum Kunden. Vor Ort am Projekt wurden alle Details und Wünsche besprochen. Schnell war klar, dass der Kunde einen modernen Look wünschte. Trendig und zeitgemäß sollte es sein, eine Betonoptik.

In unserer Ausstellung haben wir dem Kunden dann unsere Musterwände aus Beton vorgestellt. Nach dem Termin war klar: Betonlook im Farbton NCS-S4500 N mit Effektlasur und erhabener, teilweise gebrochener Fugenausbildung sollte es werden. Auf Basis dieser Angaben fertigten wir dem Kunden Musterplatten an, damit die Festigkeit, Reinigungseigenschaft sowie Farbgestaltung geprüft werden konnte. Zwei Tage später bekamen wir den Auftrag für dieses Projekt. Bis dato sind unsere Kunden wertschätzend, glücklich und überaus zufrieden mit unserer handwerklichen Leistung.


Hast du dieses Projekt selbst geplant oder mit ArchitektInnen oder PlanerInnen zusammengearbeitet?

Sagen wir so: Unsere Ausstellung hat es klar gemacht 😉.



Was war die größte Herausforderung bei diesem Projekt? Gab es Schwierigkeiten?

Herausforderungen gab es so einige... Einerseits war das Zeitfenster mit 14 Tagen sehr begrenzt und bei der Demontage des alten Interieurs stellte sich heraus, dass der Fliesenbelag, der eigentlich nur überarbeitet werden sollte, aus mehreren Gründen heraus musste. Danach sah der Boden wie ein Truppenübungsplatz der Bundeswehr aus. Jetzt war klar, dass das Zeitfenster für diese zusätzlichen Arbeiten zu kurz sein würde. Der „verständnisvolle“ Architekt gewährte mir einen zusätzlichen Tag, um die verlorene Zeit für die zusätzlichen Arbeiten wieder aufzufangen. Das bedeutete für mein Team und mich viele Überstunden bis in die Nacht sowie Arbeit am Samstag und Sonntag. Die Vorgabe & Prüfung der Hygienevorschriften im Fleischerfachgeschäft haben wir bestanden 🤩.


Wie zufrieden bist du mit dem Service der Oberflächenwelt gewesen?

Der Support der Oberflächenwelt ist unschlagbar!


Du hattest für diesen Auftrag einen Farbton in unserem Tönungslabor rezeptieren lassen: Bist du mit dem Farbton zufrieden gewesen?

Sowas von auf den Punkt rezeptiert – einfach genial!



Welche Produkte hast du für dieses Projekt verwendet?

Die Armierung wurde mit ONE4ALL und GLASGITTERGEWEBE hergestellt. Die Betonoptik haben wir mit CONCRETE gemacht. Für die Effektlasur wurde als Basis DUNE und als Schutzsiegel COUNTERTOP PROTECTION benutzt.

Wo kann man mehr von dir sehen?

In unserer hauseigenen Ausstellung sowie im Showroom bei Elements in Bad Kreuznach sind Musterplatten, Wände und ganze Räume & Bäder zur visuellen und haptischen Wahrnehmung präsentiert.

Bei Instagram kann man unter „maler_remmele“ und bei Facebook unter „maler remmele“ und „fugenlose bäder" eine Vielzahl von Bild- und Videomaterial finden.

Unsere Website ist aktuell im Neuaufbau.



Was liebst du an deinem Beruf?

Nun, es bereitet mir große Freude, wenn ich meine Visionen beim Kunden vortragen und umsetzen kann. Was will man mehr, wenn man dadurch noch Menschen glücklich machen kann?


Das Team der Oberflächenwelt dankt Sven Remmele für das Interview und die Bereitstellung der Bilder. 


Bilder: Sven Remmele

Auch ihr habt eine außergewöhnliche Fläche gestaltet?
Zeigt uns eure Kreation und werdet das nächste Projekt des Monats!